Was sind Coins

Ich habe kein Plan von Coins

Du interessierst Dich auch für Bitcoins oder andere digitale Coin – verstehst aber nur Bahnhof und es hört sich alles so kompliziert und unverständlich an. Ist es auch – oder eben auch nicht, je nach Sichtweise. Wenn du nur Autofährst wenn du das Auto bis auf die letzte Schraube verstanden hast, dann ist auch Bitcoin kompliziert. Wenn du allerdings den Führerschein zum Anwenden deines PKW als ausreichend betrachtest, dann ist auch Bitcoin für jeden Verständlich.

Es gibt ein paar wichtige Grundregelen und ich werde sie immer mal wieder posten - oder zumindest an die Eine oder Andere erinnern.

Stresss führt zu so vielen Möglichkeiten, welche dich zu Schaden bringen können. Das Gefahrenpotential ist so gross, dass man dazu einen eigenen Beitrag schreiben muss. Noch schnell was lukraktives kaufen und dann war es ein Scammer. Du vertippst dich in der BTC Adresse. Da gibt es kein Zurück Knopf. Du vetrippst dich im Betrag. Du tust irgendwas weil es sich so verlockend anhört und du unter Druck gesetzt wirst, weil das Angebot gleich aus ist usw. Darum immer: KEIN STRESS – dann kommen die Coins auch dort an wo sie müssen. 

Trau keinem, oder höchstens deinem Kinde,  gilt leider grundsätzlich im Leben, nur ist die Gefahr betrogen zu werden im Internet wegen der komplizierteren Strafverfolgen und weil es oft die Verhältnismässigkeit nicht rechtfertigt viel öfters der Fall, dass Leute betrogen werden als im analogen Leben.  

Ja, das empfehle ich euch. Befasst euch zuerst einmal mit dem Bitcoin, mit der Materie von Blockchain, Wallets, Überweisungen und der Technik, bevor ihr euch auch die sogenannten Altcoins (kommt von alternative Coins zum Bitcoin) befasst. 

Investiere niemals mehr, als du auch total verlieren kannst. Im Worst Case musst du mit dem Totalverlust rechnen. Natürlich kann auch ein Brot morgen 100’000 CHF Franken kosten, aber es ist nicht mehr als vernünftig nie mehr zu investieren, als man auch verlieren kann. Das Gilt auch für Aktien, Spielcasino, Wetten und andere spekulative Angebote. 

Für kleinere Investitionen – was ja ein dehnbarer Betrag ist und um mehrere Stellen auseinandere liegen kann – empfehlen wir wenn es nicht mehr als 1000 Euro sind eine Onlineplattform wie zum Beispiel Bitcoin.de. In welchem Falle aber welches Wallet am besten geeignet ist, um deine Coin aufzubewahren erklären wir Dir hier

Einfach gesagt ist es dein digitales, verschlüsseltes Portmonnais, welches du benötigst um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen und ausgeben. 

Und schon sind wir wieder beim nicht stresssen angelangt. Bedenke, dass mit wenigen Ausnahmen wie Krypto-Stammtische, eine seröse Verifizierung machen, und die dauert je nach Anbieter Stunden bis Tage. Wir Schweizer haben noch das Glück, dass wir an jedem SBB Automaten zwischen 100-500 CHF Bitcoins sicher kaufen können, ohne angst haben zu müssen, betrogen zu werden. Allerdings sind die Gebühren gegenüber einem sonstigen Broker hoch. Was am SBB Automaten nicht ersichtlich ist oder war für mich ist die Tatsache, dass man 18 Jahre als sein musss dazu, um das Angebot zu nutzen. Detaillierte Infos zur zum kaufen von Bitcoins am SBB Automaten findest Du in diesem Beitrag. 

Was hast du vor mit deinen Bitcoin zu machen. Handelt es sich um ein Ausprobieren und du betrachtest es als Risikoinvestment – möglicherweise zur Diversivizierung mit anderen Vermögenswerten. 

Du betrachtest dein Bitcoin Investment als langzeit Investition

Du hoffst auf einen Kursanstieg und möchstest mit den Bitcoins legale Waren einkaufen

Du möchtest Drogen kaufen – dann drücke auf diesen Link – Keine illegalen Geschäfte. 

Das kann man natürlich tun und es gibt auch Menschen, welche das durchaus sehr erfolgreich machen. Nur ist es für den grösseren Teil der Trader ein Verlust Geschäft – der einzige welcher immer verdient ist der Anbieter. Der Emitent hat so oder so seine Gebühren, ob Gewinn oder Verlust. Dazu kommt, dass wer öfters kauft und verkauft im Durchschnitt mehr verliert als andere. Deshalb, wir stehen ja noch immer am Anfang und bleiben mal vorerst beim Bitcoin.

Im aktuellsten Arbeitspapier von der Steuerverwaltung über Kryptowährungen steht folgendes: 

Diese Steuerpraxis ist eine Momentaufnahme und basiert grundsätzlich auf den der ESTV bis Ende Mai 2019 unterbreiteten Sachverhalten und Transaktionen. Es ist davon auszugehen, dass zum heutigen Zeitpunkt noch nicht alle steuerrechtlichen Fragen gestellt und abschliessend beantwortet sind.

Die Ausführungen im vorliegenden Arbeitspapier gliedern sich in zwei Teile. In einem ersten Teil wird die steuerliche Behandlung der Kryptowährungen in der Form von reinen digitalen Zahlungsmitteln (nachfolgend Native-Token/Payment Token) dargelegt, die von Investoren im Privatvermögen gehalten werden. 

HINWEIS: Das ist der häufigste Fall und betrifft Private Investoren ohne Beziehungen zu Firmen welche Token ausgeben oder auszahlen. 

2.2.1 
Bei Native-Token in der Form von reinen digitalen Zahlungsmitteln handelt es sich um eine bewertbare, bewegliche (handelbare) Sache und somit um einen immateriellen Vermögenswert, der steuerrechtlich unter das bewegliche Kapitalvermögen zu subsumieren ist. Native Token unterliegen folglich der kantonal geregelten Vermögenssteuer [Art. 13 Abs. 1 und Art. 14 Abs. 1 StHG] und sind am Ende der Steuerperiode zum Verkehrswert [Die ESTV publiziert die Steuerwerte der verbreitetsten Kryptowährungen in der Kursliste.] zu bewerten. Ist kein aktueller Bewertungskurs ermittelbar, ist der Native-Token zum ursprünglichen Kaufpreis, umgerechnet in Schweizer Franken, zu deklarieren.

2.2.2 Einkommenssteuer und Verrechnungssteuer 

Das blosse Halten von über Kryptobörsen erworbenen Native-Token in der Form von reinen digitalen Zahlungsmitteln generiert in aller Regel keine Einkünfte oder Erträge, die der Einkommenssteuer und der Verrechnungssteuer unterliegen [Art. 16 Abs. 1 DBG e contrario und Art. 4 Abs. 1 des Bundesgesetzes vom 13. Oktober 1965 über die Verrechnungs-steuer (VStG) e contrario].

 

Wir kaufen unseren ersten Bitcoin

About the Author

BTC Nerd

Ich bin so ein richtiges EDV Kind. Mein Vater war einer der ersten Computernutzer an der ETH, nicht mehr mit der Lochkarte, aber mit Computern in Dimensionen wie Wandschränke von Ikea. Mein erster PC war ein Zenith, lange vor Atari und Amiga, kenne das 14kbps Modem und dessen Geräusch noch genau so gut wie die IRC Chats oder die Dialers. Nach einer Online-Marketing Ausbildung habe 15 Jahre im Online Marketing und Web gearbeitet, da komm ich nun wieder zurück. Leider war ich nicht der erste Verkäufer einer gewissen Pizza.

1 thought on “Ich habe kein Plan von Coins

Comments are closed.

bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 32,413.00
ethereum
Ethereum (ETH) $ 1,925.83
tether
Tether (USDT) $ 1.00
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 479.27
cardano
Cardano (ADA) $ 1.25
litecoin
Litecoin (LTC) $ 132.48
eos
EOS (EOS) $ 3.78
tezos
Tezos (XTZ) $ 2.67
stellar
Stellar (XLM) $ 0.258487
monero
Monero (XMR) $ 220.99